Buchvorstellungen · Krimi/Thriller · Rezensionen

Mia Bruckmann – Anne, finde mich

img_20180703_1812016736654715661590950.jpgKurzbeschreibung

Eine junge Frau stürzt aus dem 13. Stock eines Hochhauses in die Tiefe. Die Spuren der Ermittlungen führen Hauptkommissarin Anne von Hohenstedt und ihren Kollegen Albert Moshuber in die schillernde Welt der Mode. 
Als bekannt wird, dass dazuhin eines der Topmodels von Labelbesitzerin Linnett Cabarello spurlos verschwunden ist, beginnt für die Kommissare von Dezernat 11 eine nervenaufreibende Suche. 
Was anfänglich als Routinefall aussieht, entpuppt sich rasch als Spitze eines Eisbergs. 
Wer plant Linnetts Zerstörung, oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Meine Meinung

Bereits vor einiger Zeit durfte ich den ersten Krimi Anne, rette mich von der Autorin Mia Bruckmann lesen. Umso mehr freute ich mich darüber, als mir die Autorin auch ihren zweiten Krimi zum Lesen zur Verfügung gestellt hat. Auch dieses Mal bin ich total begeistert und konnte meinen Tolino nicht mehr zur Seite legen bis ich fertig war.

Besonders gut gefällt mir das Cover von Anne, finde mich. Vor allem, weil man dieses Mal Pollux, den Bordeauxdoggenrüden, der doch eine wesentliche Rolle in diesem Krimi spielt, zu sehen bekommt. Ansonsten wirkt das Cover ziemlich düster, perfekt für das Buch. Aber nicht nur Pollux spielt wieder eine bedeutende Rolle, sondern auch Anne von Hohenstedt’s Tochter Mia steht dieses Mal im Vordergrund. Mia ist ein typischer Teenager, die ihre eigenen Träume hat und deshalb des öfteren mit ihrer Mutter aneinander gerät. Aber nicht nur die Auseinandersetzungen mit ihrer Mutter spielt hier eine Rolle, denn Mia trägt einen wichtigen Teil zur Lösung des Falles bei und gerät dadurch selbst in Gefahr.

img_20180704_0829196380473142492201602.jpg

Inhaltlich überzeugte mich der neue Krimi von Mia Bruckmann zu 100%. Von Anfang an ist der Krimi spannend und diese Spannung hält sich auch bis zum Ende. Zu keiner Zeit hat man eine Ahnung, wer hinter den Verbrechen steckt und auch das Ende enthält jede Menge Überraschungen. Auch wenn die Schauplätze immer wieder wechseln, schafft es die Autorin, dass man nicht den Überblick verliert. Ihr Schreibstil ist gewohnt flüssig und der Krimi lässt sich leicht in einem durch lesen.

Neben den üblichen Protagonisten Anne von Hohenstedt, ihrer Familie, ihr Kollege Albert Moshuber und die restliche Kollegen, steht ein weiterer Charakter im Vordergrund – die Labelbesitzerin Linnett Cabarello. Die Spanierin ist genau so, wie man sich eine Designerin vorstellt. Eine Diva durch und durch, die ihren Angestellten das Leben zur Hölle macht, unter Kontrollzwang leidet und ansonsten alles überdramatisiert. Mia Bruckmann hat dies sehr gut dargestellt. Ich persönlich möchte nicht unter dieser Frau arbeiten.

Anne, finde mich ist ein erstklassiger Krimi, den man schnell zwischendurch mal lesen kann. Ich kann ihn euch einfach nur weiterempfehlen.

Eckdaten

Titel: Anne, finde mich / Autor: Mia Bruckmann / Verlag: Independently published / Genre: Krimi / ISBN: 978-1983316005

 

Ein Kommentar zu „Mia Bruckmann – Anne, finde mich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s