Leselaunen

Über Höhen und Tiefen…

Leselaunen-BuchbuntLeselaunen

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint ab jetzt wöchentlich jeweils am Sonntag und jeder darf jederzeit mitmachen. Die Aktion wurde von buchbunt.blog ins Leben gerufen, mittlerweile hat Trallafittibooks sie übernommen.


Aktuelles Buch

Diese Woche habe ich es wieder geschafft zwei Bücher zu beenden. Das wäre zum einen Die Farbe von Winterkirschen, welches mir sehr gut gefallen hat, auch wenn es nicht unbedingt eine leichte Lektüre war. Das andere ist mein Buch aus der Lesejury-Leserunde – Wenn’s einfach wär, würds jeder machen. Wieder mal ein gelungener Unterhaltungsroman von Petra Hülsmann. Mehr dazu werdet ihr nächsten Freitag erfahren, wenn die Rezension dazu online geht.

Nachdem ich diese beiden Bücher beendet hatte, wählte ich ein Buch aus der NetGalleyDE – Challenge. Der Sommer der blauen Nächte ist nicht unbedingt leicht zu lesen, der Text trieft regelrecht nach Depression und dem Schwanken zwischen Dunkel und Hell. Für einen Außenstehenden ist es nicht einfach, das Innere eines Depressionskranken zu verstehen.

img_20180520_0817479159964422288240775.jpg

Eigentlich dachte ich ja beim Betrachten des Covers, dass es sich hier um einen fröhlichen Roman handelt. Aber so sehr kann man sich auch mal täuschen.

Momentane Lesestimmung

Jede freie Minute wird genützt – ich habe schon lange nicht mehr so viel gelesen wie derzeit. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich früher als Schichtarbeiterin oft gar nicht die Zeit und den Kopf dafür hatte. Meistens war ich viel zu müde dafür. Umso mehr genieße ich es momentan.

 

Leseplanung

Hoffentlich schaffe ich es heute noch Der Sommer der blauen Nächte zu beenden. Danach möchte ich ein anderes meiner Rezensionsexemplare lesen – Die Buchhandlung der Träume. Ich habe mich sofort in das schöne Cover dieses Buches verliebt. Da es hierbei um ein relativ dünnes Buch handelt, wird sich mit Sicherheit noch eines meiner Mai-Bücher ausgehen. Am meisten reizt mich dabei Das Mädchen aus Brooklyn.

Und sonst so?

Auch wenn ich mich zur Zeit in Bildungskarenz befinde und genug mit meiner Ausbildung zu tun habe, wird es allmählich etwas langweilig zu Hause. Ich bin es einfach nicht mehr gewöhnt, nicht arbeiten zu gehen. Deshalb habe ich mich auf die Suche nach einem geringfügigen Job gemacht, denn soviel das ich zu meinem Weiterbildungsgeld dazu verdienen. Wie es also aussieht, geht es ab Juni wieder für mich etwas in die Arbeitswelt.

Ansonsten plane ich gerade unseren Wochenendtrip nach Wien nächste Woche. Zum dritten Mal in Folge werde ich am österreichischen Frauenlauf teilnehmen und so geht es für uns nächsten Samstag nach Wien. Ich freue mich schon sehr darauf. Auch wenn ich persönlich nicht in Wien leben möchte, schlendere ich doch sehr gerne mal für 1 – 2 Tage durch die Wiener Innenstadt.

Bis Bald

Andrea

4 Kommentare zu „Über Höhen und Tiefen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s